ISO GHI

Thermoelemente

Thermoelemente von GHI dienen zur genauen Temperaturmessunge in den unterschiedlichsten Anwendungsgebieten. Je nach Bauform und Materialauswahl können Temperaturen bis +1600 °C genau erfasst werden. Die verbauten Thermopaare erfüllen die Klasse 1 nach DIN EN 60 584. Greifen Sie auf unser vielfältiges Sortiment aus Standard-Elementen der Typen Typ K, Typ J, Typ N, Typ E, Typ T, Typ R, Typ S, Typ B, Typ L zurück. Durch die große Vielfalt der Bauformen nkönnen diese Temperaturmesselemente in nahezu jeder Anwendung zum Einsatz kommen.




Mantel-Thermoelemente
Mantel-Thermoelemente

Temperaturbereich: bis 1600 °C

Anwendungsbereiche:
  • Lebensmittelindustrie
  • Chemieindustrie
  • Hochtemperaturanwendungen
  • Kunststoffindustrie
  • Prüfsensoren für die Kraftfahrzeugindustrie
  • Schienenfahrzeugindustrie
  • Kraftfahrzeugindustrie

Mantel-Thermoelemente

Ein Mantel-Thermoelemente besteht in der Regel aus der Mantelleitung (MI-Leitung) und freien (Anschluss)Enden. Die Ausführungen unterscheiden sich in Durchmesser, Messpunkten und Typen der Thermoelemente. Greifen Sie auf unser vielfältiges Sortiment aus Standard-Elementen der Typen Typ K, Typ J, Typ N, Typ E, Typ T, Typ R, Typ S, Typ B, Typ L zurück. Die Mantelthermoelemente sind der Grundbaustein von Thermoelementen in den verschiedensten Bauformen.

Mantel-Thermoelemente mit Anschlusskopf
Mantel-Thermoelemente mit Anschlusskopf

Temperaturbereich: bis 1600 °C

Anwendungsbereiche:
  • Lebensmittelindustrie
  • Chemieindustrie
  • Hochtemperaturanwendungen
  • Kunststoffindustrie
  • Prüfsensoren für die Kraftfahrzeugindustrie
  • Schienenfahrzeugindustrie
  • Kraftfahrzeugindustrie

Mantel-Thermoelemente mit Anschlusskopf

Unsere Mantel-Thermoelemente mit verbauten Anschlusskopf sind meistens in Schutzarmaturen verbaut, daher können unsere Messelemente in den verschiedensten Einsatzgebieten eingesetzt werden. Der robuste Anschlusskopf (Schutzart IP65, IP67, IP53, IP54) erlaubt den sicheren Kabelanschluss direkt am Fühler. Auf Kundenwunsch können in bestimmte Köpfe auch direkt ein Messumformer eingebaut werden, dies ermöglicht eine Messung der Temperatur auch direkt vor Ort.


Mantel-Thermoelemente mit Leitung
Mantel-Thermoelemente mit Leitung

Temperaturbereich: bis 1600 °C

Anwendungsbereiche:
  • Lebensmittelindustrie
  • Chemieindustrie
  • Hochtemperaturanwendungen
  • Kunststoffindustrie
  • Prüfsensoren für die Kraftfahrzeugindustrie
  • Schienenfahrzeugindustrie
  • Kraftfahrzeugindustrie

Mantel-Thermoelemente mit Leitung

Mantel-Thermoelemente mit Leitung finden in den verschiedensten Anwendungsgebieten Einsatz. Durch die verschiedenen Durchmesser und die Flexibilität der Mantel-Thermoelementleitung können sie auch an schwerzugänglichen Orten eingesetzt werden.Je nach Bauform und Materialauswahl können Temperaturen bis +1600 °C genau erfasst werden. Die verbauten Thermopaare erfüllen die Klasse 1 nach DIN EN 60 584. Greifen Sie auf unser vielfältiges Sortiment aus Standard-Elementen der Typen Typ K, Typ J, Typ N, Typ E, Typ T, Typ R, Typ S, Typ B, Typ L zurück. Durch die große Vielfalt der Bauformen, können diese Temperaturmesselemente in nahezu jeder Anwendung zum Einsatz kommen.

Mantel-Thermoelemente mit Stecker
Mantel-Thermoelemente mit Stecker

Temperaturbereich: bis 1600 °C

Anwendungsbereiche:
  • Lebensmittelindustrie
  • Chemieindustrie
  • Hochtemperaturanwendungen
  • Kunststoffindustrie
  • Prüfsensoren für die Kraftfahrzeugindustrie
  • Schienenfahrzeugindustrie
  • Kraftfahrzeugindustrie

Mantel-Thermoelemente mit Stecker

Mantel-Thermoelemente mit Stecker finden in den verschiedensten Anwendungsgebieten Einsatz. Durch die verschiedenen Durchmesser und die Flexibilität der Mantel-Thermoelementleitung können sie auch an schwerzugänglichen Orten eingesetzt werden.Je nach Bauform und Materialauswahl können Temperaturen bis +1600 °C genau erfasst werden. Die verbauten Thermopaare erfüllen die Klasse 1 nach DIN EN 60 584. Greifen Sie auf unser vielfältiges Sortiment aus Standard-Elementen der Typen Typ K, Typ J, Typ N, Typ E, Typ T, Typ R, Typ S, Typ B, Typ L zurück. Durch die große Vielfalt der Bauformen, können diese Temperaturmesselemente in nahezu jeder Anwendung zum Einsatz kommen.

Sonderausführungen
Sonderausführungen

Temperaturbereich: bis 1600 °C

Anwendungsbereiche:
  • Lebensmittelindustrie
  • Chemieindustrie
  • Hochtemperaturanwendungen
  • Kunststoffindustrie
  • Prüfsensoren für die Kraftfahrzeugindustrie
  • Schienenfahrzeugindustrie
  • Kraftfahrzeugindustrie

Sonderausführungen

Sonderbauformen unterscheiden sich von herkömmlichen Mantel-Thermoelementen durch sehr kleine Maße und flexible Montagemöglichkeiten. Sie ermöglichen einen Einsatz unter kleinsten Montageraum Bedingungen. Je nach Ausführung haben diese Elemente extrem schnelle Ansprechzeiten. Mit Edelmetall-Thermopaaren (Typ S, Typ R, Typ B) und kleinsten Keramik isolierperlen könne so auch in engsten Räumen sehr flexibel Temperaturen bis 1600°C gemessen werden.



anfrage kontakt email telefon top