ISO GHI

Thermoelemente mit keramischen Schutzrohr

Um das Thermoelement vor mechanischen oder atmosphärischen Einflüssen zu schützen, werden diese mit einem Schutzrohr versehen. Diese Schutzrohre sind in metallischen und keramischen Werkstoffen verfügbar. In der Regel werden diese Thermoelemente mit einem Anschlusskopf versehen und installiert. Ein weiterer großer Vorteil ist, der schnelle und einfache Austausch des verbauten Thermoelementes als Messeinsatz.


Spezifikationen
Temperaturbereich bis 1600 °C
Typ Typ K, Typ J, Typ N, Typ E, Typ T, Typ R, Typ S, Typ B, Typ L,
Durchmesser bis 26 mm
Einbaulänge wird nach Ihren Anfrorderungen Produziert.
Einschraubgewinde Metrisches-, Zoll- und NPD-Gewine
Kopfform individuell nach Kundenwunsch.
Material wird an Ihre Anwendung und die Termperatur angepasst.


anfrage kontakt email telefon top